Neuenkirchens Rassegeflügelzüchter tragen ihre Orts-Meisterschaft im kleinsten vereinsinternen Rahmen aus

 

Keine Besucher, keine Dekoration, nur eine kurze Zusammenkunft zur Siegerehrung in der Reithalle Ulmker. Dennoch große Freude für die Schausieger Franz Deupmann (Senioren) und Lina Luisa und Timon Mohr (Jugend).

 

Als die ersten Küken im zeitigen Frühjahr schlüpften, standen die Zeichen für die Ausstellungssaison 2020 schon schlecht. Als die Schaukandidaten nach guter Pflege dann im Herbst prächtig ausgewachsen waren, kam es ganz dick für die Rasse- und Ziergeflügelzüchter: kurzfristige Absage der Westfälischen Landesschau in Hamm, der Kreisschau in Emsdetten. Und auch der traditionellen Ortsschau in Neuenkirchen in der Reithalle Ulmker drohte das Aus. Günter Beckmann, Vorsitzender des Rasse- und Ziergeflügelzuchtvereins Neuenkirchen, hatte zwar mühevoll ein Hygienekonzept erarbeitet, dessen Umsetzung im Detail am Ende aber für den Verein nicht tragbar gewesen wäre. So entschied sich die Vorstandschaft, eine vereinsinterne Tierbesprechung durchzuführen: zwar mit Preisvergabe, aber ohne Besucher und die üblichen Attribute einer Ausstellung wie Tombola oder Kuchenbüffet.

Käfige wurden in weitem Abstand im Umgang der Reithalle platziert und am Donnerstagabend mit den Ausstellungstieren besetzt. Am Freitagmorgen dann der Einsatz der beiden Preisrichter, am Nachmittag ein kurzes Beisammensein der Vereinsmitglieder zur Preisvergabe und Siegerehrung und dann am Samstagmorgen schon wieder der Abbau. Also keine gewohnte Wochenendveranstaltung, sondern Geflügelschau auf Sparflamme, aber dennoch wenigstens eine gerettete Vereinsaktivität und für die Züchter durch die Tierbewertung eine Standortbestimmung für die weitere Zucht.

Ausstellungsleiter Niklas Deilen hatte mit Energie die Erstellung eines Schaukatalogs vorangetrieben, der dann auch bereits am Nachmittag vorlag. Vorstand Beckmann begrüßte die 17 Aussteller nicht minder herzlich und sprach den Züchtern Mut zum Durchhalten zu in der Hoffnung auf eine baldige Rückkehr zum normalen Zucht- und Vereinsgeschehen.

Insgesamt 116 Tiere wurden ausgestellt: einige Tauben, sechs Rassen große und neun Rassen Zwerghühner und sogar einige Wachtelarten. Die Bewertungen bezeugten einen hohen Zuchtstand der ausgestellten Tiere (Preise siehe Übersicht).

Beckmann platzierte gleich am Anfang der Siegerehrung einen emotionalen Höhepunkt: Ehrenvorsitzender Franz Deupmann, bekannt als „Hühner-Opa“, der nimmermüde mit dem Schaubrüter durch Neuenkirchens Grundschulen und Kindergärten tourte, hat diese Tätigkeit nach über 20 Jahren wehmütig beendet – ihm wurde mit einem Geschenkkorb und viel Applaus seiner Vereinskollegen gedankt. Dass Deupmann mit seinen schwarzen Zwerg-Rheinländerhühnern dann auch noch als Sieger der Altersklasse Senioren aus der Schau hervorging, toppte die Stimmung unter dem kleinen Scherflein der anwesenden Züchter noch. Ihm folgten auf Platz 2 Reinhard Herrmann mit Zwerg-Welsumern und Platz 3 Albert Engbers mit seinen Modernen Englischen Zwerg-Kämpfern.

Die Züchterjugend war mit drei Ausstellern vertreten: Platz 3 ging an Alja und Ammar Jahaj mit Altenglischen Zwerg-Kämpfern und Platz 2 an Janina Mewes auf Deutsche Zwerghühne. Jugend-Sieger wurden Lina und Timon Mohr mit ihren großen Italienern in rebhuhnhalsig.

Der Blick der Neuenkirchener Züchter geht nach dieser einzigen Schau mit einer gewissen Sorge in die nähere Zukunft: ihre traditionelle Stammschau im Dezember in St. Arnold haben sie schon abgesagt. Ebenso bis auf Weiteres ihre Monatsversammlungen. Und dennoch werden schon wieder Zuchtstämme zusammengestellt und Daumen gedrückt, dass es bald wieder in den Ställen piepen kann.

 

Preis-Übersicht:

Senioren

  1. Zuchtpreis: Franz Deupmann, Zwerg-Rheinländer schwarz, 384 Punkte
  2. Zuchtpreis: Reinhard Herrmann, Zwerg-Welsumer silberfarbig, 383 Punkte
  3. Zuchtpreis: Albert Engbers, Moderne Englische Zwerg-Kämpfer birkenfarbig, 383 Punkte
  4. Zuchtpreis: Alfred Stegemann, Zwerg-Brahma rebhuhnfarbig gebändert, 380 Punkte
  5. Zuchtpreis: Stefan Mohr, Italiener rebhuhnhalsig, 378 Punkte
  6. Zuchtpreis: Werner Woltering, Zwerg-Orloff rotbunt, 377 Punkte

Landesverbands-Ehrenpreis: Franz Deupmann, Brakel silber

Kreisverbands-Ehrenpreis: Franz Deupmann, Zwerg-Rheinländer schwarz

 

Jugend:

  1. Zuchtpreis: Zuchtgemeinschaft Lina Luisa & Timon Mohr, Italiener rebhuhnhalsig, 379 Punkte

Landesverbands-Ehrenpreis ZG Lina Luisa & Timon Mohr, Italiener rebhuhnhalsig

Kreisverbands-Ehrenpreis: Janina Mewes, Deutsche Zwerghühner silberhalsig

 

Fotos: RuZGZV Neuenkirchen (Deupmann, Mohr)

 

Rassegeflügelschau auf Sparflamme

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.