Neuenkirchener Rassegeflügelzüchter zeigen Spitzentiere auf der Kreisverbandsschau in Rheine

 

Munteres Gackern, Krähen und Gurren füllte am vergangenen Wochenende die Ausstellungshalle des Kleintierzüchterzentrums am Haselweg in Rheine. Die Rassegeflügelzüchter aus den angeschlossenen Ortsvereinen des Kreisverbandes Steinfurt zeigten ihre Rassen in der Leistungsschau und züchterischen Konkurrenz. Dabei waren insgesamt 484 Tiere – von einigen Gänsen über durchaus viele Hühner und Zwerghühner, bis hin zu Tauben und Paaren seltenen Ziergeflügels – „am Start“. Die Ausstellung folgte dem Reglement des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter, sieben Preisrichter bewerteten die Tiere nach den Vorgaben der offiziellen Rassestandards und entschieden durch ihre Noten von „V-vorzüglich“ bis „u-ungenügend“ und die Prädikatsvergabe von „LVE-Landesverbandsehrenpreis“ bis „Z-Zuschlagpreis“ die Meisterschaft. Dabei fielen 19 Höchstwertungen, derer vier Neuenkirchener Züchter erringen konnten.

Gezeigt wurden auch mittlerweile leider selten gewordene Rassen und Farbschläge wie Brakel-, Italiener- oder Kraienkopphühner, die noch vor einigen Jahrzehnten auf vielen Bauernhöfen zu finden waren, aber von den einfarbigen, weißen oder braunen, kurzlebigen Hochleistungs-Hybridhühnern verdrängt wurden. Rassegeflügelzucht setzt dieser ertragsorientierten Massentierhaltung eine tierschützerische Erhaltungszuchtarbeit entgegen, die auch für sich beanspruchen kann, wertvolles Genmaterial und lebendige Kulturgüter zu bewahren. Und dass Rassegeflügelzucht jung hält und von sozialem Miteinander geprägt ist und Rassegeflügelzüchter ein sympathisches und lustiges Volk sind, wird auf solch einer Ausstellung erlebbar, wo von Herzen gefachsimpelt und auch gefeixt und eine unerwünschte Bewertung angeregt diskutiert wird.

Nicht nur dabei oder mittendrin, sondern an der Spitze: die Züchter des Rasse- und Ziergeflügelzuchtvereins Neuenkirchen. Sie haben ihre erste eigene Schau vor zwei Wochen erst als Stammschau in der Schulturnhalle St. Arnold erfolgreich abgeschlossen und am folgenden Wochenende steht die Lokalschau in der Reithalle Ulmker auf dem Programm. Dennoch ließen es sich neun Senioren- und fünf Jugend-Züchter des erfolgreichen Vereins nicht nehmen, ihre Tiere auch der größeren Konkurrenz auf Kreisebene zu stellen. Besonders hervorzuheben ist die dabei die respektable Zahl von 41 Tieren der bewundernswert aktiven Jugendgruppe Neuenkirchens. Darüber hinaus sind einige Neuenkirchener Vereinsmitglieder nicht nur begabte Züchter sondern auch engagierte Funktionäre im Kreisverband: Stefan Deupmann, rühriger Vorsitzender seines Neuenkirchener Vereins zum Beispiel ist gleichzeitig Schriftführer im Kreisverband. Beinahe kein Wunder deshalb, dass die Neuenkirchener Jugend als Vize-Kreismeister und die Seniorengruppe als Vierter abschloss.

Bei der feierlichen Eröffnung der Schau mit reichlich Prominenz, u.a. dem neuen Rheiner Bürgermeister Peter Lüttmann und Landrat Klaus Effing oder Christine Schulze Föcking MdL, schritt am Samstag der Vorsitzende des Kreisverbandes, Günther Hessel, zur Auszeichnung der erfolgreichsten Züchter und Kreismeister. Darunter auch einige Neuenkirchener Züchter, die stolz den Lohn ihrer züchterischen Arbeit während des ganzen Jahres entgegennahmen.

Für die Neuenkirchener Rasse- und Ziergeflügelzüchter steht am 14. Und 15. November schon wieder der nächste Großeinsatz an: die eigene Ortsschau in der Reithalle Ulmker. Ein Besuch lohnt auf jeden Fall!

IMG_0486

Ausgezeichnete Spitzenzüchter aus Neuenkirchen:

Jugend:

Kammermedaille, Kreisverbands-Ehrenband, LVJE sowie Kreisjugendmeister auf Zwerghühner für Timo Wewers

Pokal für Annika Deupmann (auch LVJE), Marc Wewers (auch KVJE), Vanessa Wewers und Adrian Woltering

Senioren:

Maria Kiewe, LVE, Kreisverbands-Ehrenband und Kreismeister auf Zwerg-Hühner,

Stefan Mohr, KVE, Kreisverbands-Ehrenband und Kreismeister auf Große Hühner

Franz Deupmann, KVE und Pokal

Züchterisch hohes Niveau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.