Gimpel, Gänse und anderes Geflügel
Rassegeflügelzüchter laden am 19. und 20.11. zur großen Kreisschau in die Halle Ulmker

 

Wer meint, Hühner seien braun oder weiß, Tauben grau und Gänse eigentlich am liebsten braun gebrannt und knusprig, der sei am 19. und 20. November in die (Reit-)Halle Ulmker in Neuenkirchen eingeladen. Dort kann sich der Unkundige eindrucksvoll eines Besseren belehren lassen, wenn die Rasse- und Ziergeflügelzüchter des gesamten Kreisgebiets Steinfurt zusammenkommen um im Rahmen ihrer jährlich stattfindenden Kreisschau die Siegertiere und -züchter zu ermitteln.
Dabei sind fast 500 Tiere am Start. Darunter viele Rassen und Farbschläge, die inzwischen leider selten geworden sind und nur noch von wenigen, aber umso passionierteren Züchtern gehegt und gepflegt werden. So muten Rassen, die zu Großvaters Zeiten noch die münsterländischen Bauernhöfe bevölkerten, fast wie Exoten an: Italiener, Kraienköppe, Reichshühner, Kingtauben, blaue Landgänse. Rassegeflügelzucht präsentiert sich neben dem sportlich-wettkämpferischen Ausstellungsgedanken somit durchaus auch als Erhaltungszucht bedrohter Haustierrassen.
So verspricht die Geflügelausstellung auch eine exotische Note, wenn sich Pommersche Kröpfer, Kupfergimpel, Senegaltauben und Mexikanische Baumwachteln ein Stelldichein geben. Noch dazu, wenn diese Tiere in naturnahen Volieren inmitten herbstlicher Hallendekoration gezeigt werden und ein buntes Bild abgeben. Auch die jugendlichen Nachwuchszüchter präsentieren eindrucksvoll und engagiert ihr nicht ganz alltägliches Hobby, die Geflügelzucht.
Nachdem die teils weit gereisten Preisrichter am Freitag ihres Amtes walten, jedes Tier in die Hand nehmen und dem Rassestandard entsprechend Vorzüge, Wünsche und Mängel ihrer Prüflinge auf den Bewertungskarten festhalten und diese für alle lesbar am Käfig befestigen, schreitet die Züchterschaft samt Funktionären des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter und Lokalpolitik am Samstagmorgen zur Auszeichnung der Kreismeister und Ausstellungssieger. Samstag 11 Uhr öffnet die Schau dann aber ihre Pforten für hoffentlich viele Besucher und bietet mit einer üppig ausgestatteten Cafeteria mit Selbstgebackenem auch für den Gaumen etwas Besonderes. Falls es mit dem Glück in der großen Tombola nicht ganz so weit her war, kann der Besucher seinen Kummer am Getränkewagen ertränken. Für die Kinder ist wieder ein Live-Kükenschlupf und Streichelgehege ein besonderes Erlebnis.
Wer dann noch ein tieferes Interesse für die geflügelte Welt entdeckt, dem stehen die erfahrenen Züchter gerne mit Rat und Tat als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung und freuen sich, wenn in einem Vorgarten zukünftig ein rassiges Tier dem Einheitshuhn den Rang abläuft.
Kreisschau der Rasse- und Ziergeflügelzüchter Steinfurts
Samstag, 19.11. (11-18 Uhr) und Sonntag, 20.11. (9:30-17:30 Uhr)
Reithalle Ulmker Neuenkirchen (am Ortsausgang Richtung Rheine)
Eintritt frei

So finden Sie uns:

Anfahrtsplan

Artenvielfalt pur – Rasse- und Ziergeflügelzuchtverein richtet traditionelle Stammschau in St. Arnold aus
Tagged on:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.