Jahreshauptversammlung des Rasse- und Ziergeflügelzuchtvereins Neuenkirchen e.V.: bestätigte und neue Vorstandsmitglieder, ein stabiler Mitgliedsbeitrag und Pläne für die Zukunft.

Am 01.03.2020 führten die Neuenkirchener Rassegeflügelzüchter ihre Jahreshauptversammlung im Züchterheim an der Wettringer Straße durch: 15 anwesende Mitglieder bestimmten unter anderem über Mitgliedsbeitrag und wählten einen neuen Vorstand.

Der scheidende Vorsitzende, Stephan Deupmann, eröffnete die Versammlung mit dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder. Erst kurz zuvor hatte der Verein Abschied von Paul Deupmann, einem jahrzehntelangen Mitglied, nehmen müssen. Deupmanns Bericht über das Vereinsjahr 2019 fiel durchwegs positiv aus und er konnte Albert Engbers als neuen Vereinsmeister proklamieren.

Engbers selbst hatte als Zuchtwart von Ausstellungserfolgen seiner Züchterkollegen auf Lokal-, Kreis bis zu nationaler Ebene zu berichten.

Über eine solide Kassenlage gab Kassierer Adnan Jahaj Rechenschaft: so kann der Mitgliedsbeitrag ohne Erhöhung beibehalten werden. Der Verein ist durch Neuaufnahmen – darunter erfreulicherweise fünf Jugendliche! –  auf immerhin 61 Mitglieder angewachsen.

Protokollarischer Höhepunkt: die Vorstands-Ergänzungswahlen. Deupmann hatte im Vorfeld der Versammlung angekündigt, aus persönlichen und beruflichen Gründen vorzeitig aus dem Amt des Vorsitzenden zu scheiden. Einstimmig wurde von der Versammlung darauf hin Günter Beckmann gewählt, der in der Vergangenheit schon als verdienter Schriftführer und Jugendleiter Vorstandsarbeit geleistet hatte und dem Verein seit vielen Jahren als erfolgreicher Hühnerzüchter angehört.

Adnan Jahaj wurde als 1. Kassierer ebenso wiedergewählt wie Werner Woltering als Beisitzer. Stephan Deupmann stellte sich als 2. Schriftführer seinem Verein zur Verfügung. Für den Posten des Jugendleiters wurde Stefan Mohr benannt, der sich in der Jugendversammlung der Wahl stellen wird und für frischen Wind beim Züchternachwuchs sorgen soll. Die Riege der Kassenprüfer um Ulrich Beckhoff und Markus Rauße komplettierte Reinhard Herrmann. Als Delegierte für die Kreisversammlungen den Kreisverbands Steinfurt fungieren zukünftig Werner Woltering, Günter Beckmann, Ulrich Beckhoff, Niklas Deilen und Stefan Mohr.

Der neue „Chef“, Günter Beckmann, trat gleich tatkräftig in Aktion: so wird er mit seinen Vorstandskollegen erstmals einen detaillierten Projekt- und Investitionsplan erarbeiten. Unter anderem geht es dabei um den Ausbau des Käfiglagers, die nötigen Reparaturen und Instandhaltungen der Parzellen in der Kleintierzuchtanlage sowie das Jahresprogramm mit möglichst vielfältigen Aktivitäten eines deutlich zu belebenden Vereinslebens.

Am 08.03.2020/10 Uhr wird Beckmann bereits eine Parzellenbegehung organisieren, um die baulichen Zustände der Parzellen samt Stallungen konkret aufzunehmen und nötige Schritte in die Wege zu leiten.

Am 17.03.2020/19 Uhr steigt dann die aktuelle Vorstandschaft mit ihrer ersten Sitzung im Züchterheim ins Geschehen ein.

Günter Beckmann ist neuer Vorsitzender der Rassegeflügelzüchter
Markiert in:         

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.